Jörg Kittelmann holte Titel in Klasse SP3T

Veröffentlicht am

Siegerehrung der VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring

Den Abschluss der Saison 2018 der VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring bildete wie in jedem Jahr die große Siegerehrung am Nürburgring. Die Delegation von Mathol Racing führte Jörg Kittelmann an, der in diesem Jahr mit dem Seat Cup Racer erneut den Meistertitel in der Klasse SP3T holte. Kittelmann: „Der Erfolg macht mich stolz. Immerhin sind in dieser Saison einige schnelle Autos in der Klasse gefahren.“

Zufriedenheit bei Mathol Racing gab es auch über den fünften Platz in der Teamwertung der Cayman GT4 Trophy powered by Manthey-Racing. Teamchef Matthias Holle: „„Die Erfolge dieses Jahr waren gut, aber nicht gut bzw. zahlreich genug. Wir stellen im Winter 2018/2019 die Weichen, um in der kommenden Saison 2019 wieder an die Erfolge der letzten Jahre anzuknüpfen.“