Neuer Look zum 10-Jährigen

Veröffentlicht

Neuer Look zum 10-Jährigen

Passend zum 24-Stunden-Rennen hat Mathol Racing im zehnten Jahr seines Bestehens seinen Look aufgefrischt. Neben einem neuen Logo wurde auch die Internetseite www.mathol-racing.de komplett neu gestaltet und in ein neues, responsives Design gebracht.

„Wir sind jetzt 10 Jahre dabei und zu einem der größten Teams geworden. Da ist der neue, moderne Auftritt für uns jetzt auch Pflicht und Kür zugleich“, sagt Teamchef Matthias Holle. Die neue Internetseite wird jetzt auch den Anforderungen von mobilen Geräten gerecht und ist für die User intuitiver geworden, als bisher. Große Bilder sollen die Emotionen des Sports noch besser rüberbringen und den Fans die Teamarbeit noch näherbringen.

Punkt zwei des neuen Designs ist das neue Logo. Dabei ist es Mathol Racing gelungen das Design des bisherigen Logos nicht komplett vergessen zu machen. So wurde die Farbe und die Schriftart annähernd übernommen. Die Linien oben und unten zeigen die Gradlinigkeit der Mannschaft.

Doch das gesamte Design ist nur zweitrangig, denn entscheidend sind die Ergebnisse. Und hier lieferte Matho Racing zum Auftakt in der 24h-Wochenende direkt eine gute Performance ab. Traditionell eröffnet die RCN das größte Autorennen der Welt. RCN-Meister Alexander Fielenbach konnte hier erneut seine Klasse gewinnen und damit auch die Tabellenführung in der Meisterschaft übernehmen. Cristian Stingu und Domenico Solombrino sicherten sich im BMW M235i Klassenrang 6. Volker Wawer und Daniel Schwerfeld kamen mit ihrem Proom-BMW M3 leider nicht in die Wertung, während Holger und Sophia Gachot Platz fünf in der Klasse holten.